Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Kurzumtriebsplantagen

Als Kurzumtriebsplantagen werden agrarwirtschaftlich genutzte Flächen bezeichnet, auf denen Bäume angepflanzt werden, die als Biomasse, also für die Verbrennung in Kaminöfen oder Pelletheizungen genutzt werden sollen. Typisch sind auf diesen Plantagen schnell wachsende Bäume, wie etwa Pappeln oder Weiden. Diese tatsächlich agrarwirtschaftlichen Flächen werden nicht als Wald bezeichnet, da sie einzig zur Gewinnung von Biomasse bestimmt sind. Für die Pelletproduktion steht derzeit zwar mehr als genug Ressourcen durch die Sägewerke bereit, allerdings werden die Plantagen bereits für zukünftige Energiealternativen bewirtschaftet.