Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Feuerstättenverordnung 15 A

Vorschrift, wie in Niedrigenergie- und Passivhäusern mit dem Betrieb von Lüftungsanlagen und raumluftabhängigen Feuerstätten umzugehen ist. Da bei einem gleichzeitigen Betrieb ein Unterdruck entstehen kann, werden auf diesem Weg giftige Gase wie Kohlenstoffmonoxid in den Wohnraum gesogen und sorgen so für akute Lebensgefahr. Über die Feuerstättenverordnung wird festgelegt, dass der erzeugte Unterdruck bei gleichzeitigem Betrieb höchstens 4 Pa (0,04 mbar) betragen darf, um die Rücksaugung durch den Schornstein zu vermeiden. Für die genaue und individuell auf das Haus zugeschnittene Berechnung des Unterdrucks bei Betrieb beider Geräte muss der Schornsteinfeger herangezogen werden.