Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Brennwerttechnik

Die Brennwerttechnik ist speziell für die sogenannten Brennwertkessel entwickelt worden. Dabei handelt es sich um eine Art der Wärmeerzeugung, die sich durch einen sehr hohen Wirkungsgrad auszeichnet. Mit Hilfe dieser Technik kann einerseits Energie aus der direkten Verbrennung von beispielsweise Gas gewonnen werden. Zusätzlich werden bei der Brennwerttechnik aber auch noch die Abgase und die darin latent vorhandene Wärmeenergie genutzt. Dazu wird bei einem Brennwertkessel in der Regel eine sogenannte Abgasleitung benötigt. Das Prinzip lässt sich grundlegend so beschreiben: Die bei der Verbrennung freigesetzte thermische Energie wird über einem Wärmetauscher dem Heizungssystem zugeführt. Die dabei entstehenden Abgase werden ihrerseits aber nicht direkt zum Schornstein geleitet. Sie werden stattdessen ebenfalls an einem Wärmetauscher vorbeigeführt und heruntergekühlt. Meistens befindet sich dieser zweite Tauscher am Rücklauf der Heizung, um das zurückfließende kalte Wasser vor dem primären Wärmetauscher schon einmal vorzuwärmen. Sind die Abgase genügend heruntergekühlt, dann kondensieren sie. Und dabei wird die in ihnen latent vorhandene Wärmeenergie freigesetzt. Die nun flüssigen Abgase werden gesammelt und entsorgt. Der Vorteil: ein hoher Wirkungsgrad und nur sehr wenig Luftverschmutzung.