Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Brennstofflagerung

Bei jeder Art der Heizung im Haus muss man sich auch über die Lagerung der Brennstoffe Gedanken machen. So gibt es je nach Art des verwendeten Ausgangsstoffs verschiedene Richtlinien und Anforderungen, die eingehalten werden müssen. Wer sein Haus mit günstiger Energie aus der Verbrennung von Holz versorgen möchte, der sollte sich vor allem über den Platzbedarf im Klaren sein. So ist es beispielsweise ratsam, für eine Scheitholzheizung drei Lagerflächen einzurichten. Der erste Lagerplatz dient der Bevorratung des Holzes für die aktuelle Saison. Der zweite und dritte Lagerplatz ist für die beiden kommenden Heizperioden gedacht. Diese ist Aufteilung ist deswegen sinnvoll, da Brennholz im Normalfall nach dem Schlagen etwa zwei Jahre braucht, bis es für die eigentliche Verbrennung durchgetrocknet und die relative Feuchtigkeit niedrig genug ist.